Wie man einen Film und ein kleines Buch selbst macht, haben Kinder der integrativen Kita „Schatzinsel“ in Jena-Lobeda ausprobiert. Mit Unterstützung von einer Erzieherin und vier Eltern haben die zwölf Drei- bis Sechsjährigen Bilder gemalt. Daraus machten sie anschließend einen Film, in dem sie von ihrer Kindertagesstätte, ihren täglichen Wegen und ihrem Wohnviertel erzählen.

Durch das Projekt lernten die Kinder, was Medien sind und auch, wie man eine Videokamera, einen Fotoapparat und einen Kopierer bedient oder wie man ein Buch bindet. Nebenbei sollte die Beschäftigung mit Text und Bildern einigen Kindern helfen, sprachliche Grenzen zu überwinden. Ein knappes Drittel der Kinder, die die „Schatzinsel“ besuchen, spricht Deutsch nicht als Muttersprache.