Damit Senioren und Seniorinnen von der sich rasant entwickelnden Medienwelt nicht abgehängt werden, plant der Landesfilmdienst Thüringen, Ehrenamtliche als Mentoren auszubilden. Diese sollen in Erfurt, Jena, Bleicherode, Suhl, Bad Salzungen sowie im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt selbstständig Beratungen, Schulungen und Projekte zum praktischen wie auch kreativen Umgang mit Medien für ältere Menschen anbieten. So werden Senioren nicht nur allgemein über Chancen und Gefahren der Medien aufgeklärt, sondern beispielsweise auch an Chatprogramme und -plattformen herangeführt oder lernen den Umgang mit Kameras und Mikrofonen. Auch mobile Beratungen bei Senioren zu Hause sind vorgesehen. Finanziert wird das Projekt zunächst bis Ende des Jahres vom Land.